Platzspitzbaby (2020)

100min   |   Schweizerdeutsch   |   Regie: Pierre Monnard   |   Drehbuch: André Küttel   |   Produktion: Peter Reichenbach (C-FILMS AG), Roland Stebler (C-FILMS AG)   |   Koproduktion: SRF, SSR, Teleclub

Preise

  • PRIX DU PUBLIC 2016 - Solothurner Filmtage 2016

  • Schweizer Fernsehpreis für Rabea Egg als Beste Hauptdarstellung

Frühling 1995: Nach der Auflösung der offenen Drogenszene in Zürich ziehen die elfjährige Mia und ihre Mutter Sandrine in ein idyllisches Städtchen im Zürcher Oberland. Doch das neue Zuhause ist für Mia kein Paradies. Denn Sandrine ist schwer drogenabhängig und hätte niemals das Sorgerecht erhalten dürfen. Mia flüchtet sich in eine Fantasiewelt mit einem imaginären Freund. Mit ihm unterhält sie sich in den einsamen Stunden und schmiedet fantastische Pläne für ein Inselleben mit ihrer Mutter, fernab der Drogen. ln einer Kindergang, deren Mitglieder aus ähnlich schwierigen Verhältnissen stammen, findet Mia ausserdem eine Art Ersatzfamilie und immer mehr auch die Kraft, sich gegen ihre alles beherrschende Mutter aufzulehnen.

Der Film ist inspiriert durch das Buch "PLATZSPITZBABY" von 
Michelle Halbheer & Franziska K. Müller.