Lina (2016)

90min   |   Schweizerdeutsch   |   Regie: Michael Schaerer   |   Drehbuch: Jan Poldervaart  |   Produktion: Anne Walser (C-FILMS AG)   |   Koproduktion: SRF 

Es ist eines der düsteren Kapitel der Schweizer Geschichte: Bis 1981 war es möglich, Menschen auch ohne Gerichtsurteil oder psychiatrisches Gutachten wegzusperren, sei es wegen «Arbeitsscheu», «lasterhaften Lebenswandels» oder «Liederlichkeit»; betroffen waren vor allem junge Menschen. Der Spielfilm „LINA“ erzählt von Lina, einer jungen Frau, die von den Behörden administrativ versorgt und dadurch eines normalen Lebens beraubt wurde. Ein Schicksal stellvertretend für viele, basierend auf wahren Ereignissen in der Schweiz!

5968558.png

Preise

  • PRIX DU PUBLIC 2016 - Solothurner Filmtage 2016

  • Schweizer Fernsehpreis für Rabea Egg als Beste Hauptdarstellung