Haus ohne Fenster (2003)

89min   |   Schweizerdeutsch   |   Regie: Peter Reichenbach   |   Drehbuch: Christa Capaul   |   Produktion: Peter-Christian Fueter (C-FILMS AG)   |   Koproduktion: SRF  

HausohneFenster.JPG

Die 39-jährige Renate (Esther Gemsch) steckt in einer Lebenskrise. Ihre Schwester hat sich umgebracht und ihre langjährige Beziehung geht in die Brüche. Renate sucht einen Psychotherapeuten (Robert Hunger-Bühler) auf. Weil er ihr die Zuwendung gibt, die sie sich immer gewünscht hat, verliebt sie sich in ihn und lässt sich auf ein sexuelles Abenteuer ein. Als sie erfährt, dass der Arzt auch mit anderen Patientinnen ein Verhältnis hat, bricht sie zusammen. Erst nach einem schmerzhaften Prozess gelingt es Renate, sich aus der psychischen Abhängigkeit zu befreien. Nun geht sie juristisch gegen den Mann vor. Die Geschichte einer sensiblen Frau, die im Kampf um Gerechtigkeit stark geworden ist.

NOMINATIONEN

  • Schweizer Filmpreis 2004 – Beste Darstellerin Esther Gemsch

  • Schweizer Filmpreis 2004 – Beste Nebendarstellerin Sara Capretti

5968558.png