Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von «Wilder» haben begonnen

Nach langer Vorbereitungszeit ist es endlich soweit! Am 6. September haben die Dreharbeiten der zweiten Staffel der SRF-Krimiserie «Wilder» im Kanton Jura begonnen. Wieder mit dabei ist das Erfolgsteam der ersten Staffel: Sarah Spale (Rosa Wilder), Marcus Signer (Manfred Kägi) und Regisseur Pierre Monnard, aber auch viele neue Gesichter vor und hinter der Kamera. Dieses Mal sind es gleich drei Tote, die Rosa Wilder in die düstersten Ecken eines Dorfes im Berner Jura und ihrer eigenen Vergangenheit führen.

Man darf sich auf die Dienstagabende im Januar 2020 freuen, wenn die neuen Folgen jeweils um 20.05 Uhr über die Bildschirme flimmern.

"Wilder" geht in die 2. Runde!

Nach der überaus erfolgreichen ersten Staffel der Fernsehserie "Wilder" sind wir schon mitten in der Vorbereitung zur 2. Staffel, die diesen Herbst gedreht wird. Im Mittelpunkt stehen wiederum Sarah Spale als «Rosa Wilder» und Marcus Signer als «Kägi». Regie wird auch dieses Mal wieder Pierre Monnard führen. Weitere Infos folgen…

Dreharbeiten Kinofilm "Zwingli - Der Reformator"

Rechtzeitig zum 500. Reformationsjubiläum laufen die Dreharbeiten des Spielfilms über den Schweizer Theologen und ersten Zürcher Reformator Huldrych Zwingli auf Hochtouren. Nach zehn erfolgreichen Drehtagen im berühmten Grossmünster in Zürich ist die Produktion zwischenzeitlich bereits nach Stein am Rhein verlegt worden. Bis zum 31. März wird dort noch fleissig in den historischen Räumlichkeiten des Klosters gedreht, bevor es für die letzten Drehtage bis am 6. April nach Baden-Württenberg geht. Regie führt der renommierte Regisseur Stefan Haupt (Der Kreis, 2014), produziert wird der historische Kinofilm von Anne Walser der C-FILMS AG, in Koproduktion mit der Deutschen Firma EIKON. Mit den Schauspielern Max Simonischek als Zwingli, Anatole Taubmann, Andrea Zogg und Rachel Braunschweig darf man sich auf eine prominente Schweizer Besetzung freuen.

Der Kinostart ist für den 24 Januar 2019 geplant.

"WILDER" - Die Quoten sind bekannt

Nach der Ausstrahlung unserer ersten Episode "Wilder" lässt sich ein erstes Fazit ziehen:

„Stimmung, Spannung und eine gute Hauptdarstellerin: Die erste Folge der neuen SRF-Krimiserie «Wilder» überzeugt“ (Tagesanzeiger)

 

„Mit dem Krimi »Wilder» ist SRF sein bisher modernster Mehrteiler gelungen. Er vermag sogar Leute in den Bann zu ziehen, die amerikanische Qualitätsserien gewohnt sind“ (NZZ am Sonntag)

„Mit der neuen Megaproduktion «Wilder» (...) liegt das Schweizer Fernsehen voll im Trend: Der sechsteilige Krimi ist in grosse Landschaftsbilder gepackt, erzählt eine epische Geschichte mit teils schroffen Charakteren im Stil der Erfolgsreihen von Streamingdiensten wie Netflix oder Amazon" (Blick)

Das positive Resümee schlägt sich auch in den Zahlen nieder: Die erste Episode erreichte eine Einschaltquote von 41,9 % (681'000 Zuschauer). Besonders erfreut uns auch die Tatsache, dass wir in der Zielgruppe der 14 bis 59-jährigen einen Marktanteil von 35,9 % erreicht haben. Weiter geht's jeden Dienstag um 20.05 Uhr auf SRF 1.

Sendestart der neuen TV-Serie "WILDER"

Endlich ist es so weit, bereits am 7. November startet die neue TV-Serie „WILDER“, die von Panimage und C-Films produziert wurde und in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fernsehen entstand. Zu sehen ist die Schweizer Drama-Serie jeweils Dienstags um 20.05 Uhr auf SRF 1.

Das kleine Schweizer Bergdorf Oberwies gerät ins internationale Rampenlicht, als kurz vor Baubeginn eines umstrittenen Ferienresorts die Tochter des arabischen Investors spurlos verschwindet. Finden soll sie die Kantonspolizistin Rosa Wilder, die hier im Ort aufgewachsen ist. Gemeinsam mit dem Bundeskriminalbeamten Manfred Kägi stösst sie im Laufe der Ermittlungen auf ein dunkles Geheimnis, das seit Jahren unter der Oberfläche der Talschaft modert – und mehr mit ihrer eigenen Geschichte zu tun hat, als ihr lieb ist.

Die beiden Hauptrollen der Ermittler werden durch Sarah Spale, welche aus „Nachtzug nach Lissabon“ bekannt ist und Marcus Signer, bekannt aus „Der Goalie bin ig“, besetzt.

Prix du Public für "LINA"

"LINA" gewinnt an den 51. Solothurner Filmtagen den "Prix du Public"!

Erstausstrahlung ist am Sonntag, 21. Februar um 20:05 Uhr auf SRF 1

Schweizer Fernsehfilmpreis 2016

Rabea Egg erhält die Auszeichnung für die weibliche Hauptrolle in “Lina“

 

Zum Artikel

 

YOUTH ist nominiert für zwei Golden Globe Awards 2016

Beste Nebendarstellerin – Jane Fonda
Best Original Song – simple Song #3 von David Lang

European Film Awards 2015: YOUTH ist der grosse Gewinner

Best European Film; “Youth”

Best European Actor; Michael Caine, “Youth”
Best European Director; Paolo Sorrentino, “Youth”
Honorary Award of the EFA President and Board; Michael Caine
 

Please reload

follow us:

C-FILMS AG | +41 44 253 65 55 | c-films@c-films.com | Hallenstrasse 10, 8008 Zürich

  • Facebook Classic
  • c-youtube